Bullseye B-8

Eine Zielscheibe, die oft erwähnt wird in amerikanischen Artikeln, ist das sogenannte Bullseye-Target. Das liegt auf amerikanischen Ständen scheinbar so oft rum wie in Deutschland eine DSB-Pistolen-Scheibe. Ergo gibt es einen Haufen Übungen, die das benutzen. Zum Beispiel Kyle DeFoors The Humbler.

Damit man Drills aus dem Land der Freien und Mutigen nachschießen kann, braucht man so ein Ding in Deutschland. „Bullseye B-8“ weiterlesen

Der Battlebelt

Da lernt man jahrelang Konzepte wie das von den „Three lines of equipment“ und dann das! Da steht man also und hat seine Second Line (also das Zeug für’s Gewehr) in Chestrigs, Westen und Platecarrier verpackt. Am Gürtel und in den Hosentaschen befindet sich da Erste-Hilfe-Zeugs und am Gürtel die Pistole mit ein oder zwei Magazinen, die typische First Line. Klar getrennt: Überleben tut man mit dem Zeug in der First Line, Kämpfen mit dem in der Second Line. Und dann kommt irgendwer daher und mixt all das an einem Übergürtel! „Der Battlebelt“ weiterlesen

AIWB

Ich mag Larry Vickers. Ich hab einen Kurs bei ihm besucht, der sehr lehrreich war. Der Mann spielt die Rolle des US Army Instructors sehr gut. Aber er ist außerdem großartig im Selbst-Vermarkten. Wenn „The LAV“, wie vor Jahren schon, Blackhawk Serpa Holster oder jüngst AIWB-Holster auf seinen offenen Kursen verbietet, dann ist das nicht nur eine teilweise verständliche Sicherheitsmaßnahme sondern auch immer, um Bekanntheit aus der Kontroverse zu ziehen. „AIWB“ weiterlesen